amelyrose, amely rose, amely, rose, amely_rose, tulpen, tulips, flower, field, spring, sommerlook, pink dress, Fotografin: Fearless.art
Model:
Amely Rose

 

Berufliche Qualitäten: große Strohhüte tragen & durch Tulpenfelder laufen
Hört ihr das auch? Wenn ihr euch diese Bildreihe anschaut oder höre nur ich dieses unangenehme Geräusch?
Da! Da ist es wieder.
Dieses nervige Dröhnen, das einfach nicht aufhören will.
Es klingt fast wie „Was? Das machst du beruflich?“

Da heute ja eh niemand mehr wirklich Zeit hat, sich eine eigene Meinung bilden uncool geworden ist und hier eh nur weiter gelesen wird, um sich auf der Couch über die faulen Influencer zu echauffieren; kommt hier direkt die Pointe (nur das mein beruflicher Alltag irgendwie nicht so als Witz herhält, zumindest für mich):
Ja! Ich mache das beruflich!
Versteht mich nicht falsch, ich liebe das Internet. Es bietet einem so viele Möglichkeiten, eine davon ist, dass wir seitdem direkt mit der Tür ins Haus fallen. Ich werde nicht mehr verwirrt gefragt, was ich denn nun beruflich mache. Wir legen direkt los, denn mit der scheinbaren Anonymität im Netz, haben einige auch ihre Höflichkeit abgelegt. Gleich mit der Distanz zu Themen die nur mich was angehen.
Aber Internet funktioniert wie Wodka, es macht uns mutiger und redseliger – vor allem wenn man eigentlich die Klappe halten sollte. Denn mein Gegenüber hat nach meiner Antwort, die ich ihm mit zusammengebissenen Zähnen entgegengespukt habe anscheinend immer noch nicht verstanden, dass ich eher ungern mit Fremden ausdiskutiere, wieso oder wieso ich nicht diesen oder jenen Werdegang beschritten habe.

Nein, mein Gegenüber läuft jetzt erst heiß! “Davon kannst du leben?“
Ich muss schon gar nicht mehr antworten. Denn nun wird ein Film abgespielt vor dem inneren Auge des Fragenden, ich erkenne es genau am glasigen Blick. Er sieht mich schon umringt von Designerhandtaschen, wie ich 5 Mal am Tag meine Nägel in einer anderen Farbe lackiere. Und wenn ich mal keine hübschen Fotos mache, stehe ich in seinen Fantasien dumm in der Gegendrum wie eine Sims-Figur, eventuell zwirble ich mir dabei an einer Haarsträhne und kichere – aber auch nur wenn der Fragende wirklich kreativ ist.
Doch irgendwann erwachen sie aus ihren Tagträumen und gucken einen (wenn das überhaupt möglich ist) noch herablassender an.
„Dein Leben hätte ich gerne“, kommt nun ganz gerne.
Ehm, es tut mir leid KAREN, dass du dich für deinen Beruf entschieden hast und für das Leben, dass du führst…

Und da ich mir an diesem Punkt seit Jahren die Zunge fusselig rede und mich und meine Kollegen wieder und wieder verteidige, werde ich das diesmal wieder tun. Aber eben ohne dem Instagram-Filter drüber, den jeder Außenstehende automatisch drüber packt, der absolut keine Ahnung von meinem Job hat.
Getreu dem Motto, je weniger Ahnung, desto größer die Meinung.
Ja, ich mache das hier beruflich und es steckt wesentlich mehr dahinter, als man meinen mag. Den „nur schöne Fotos“ sind nicht einfach mal schnell gemacht.
Dafür habe ich eine Ausbildung gemacht und Kommunikationsdesign studiert, in teures Equipment investiert und verbringe meine Freizeit seitdem ich 16 (!) bin damit. Also seit über 10 Jahren mache ich das Ganze hier schon.
In der Zeit habe ich mich entwickelt und meine Leser und wir sind gemeinsam gewachsen und größer geworden. Ich habe neues ausprobiert, bin von Fotos zu (Youtube-) Clips gegangen und kenne mich mit so ziemlich jedem Video- Bild- oder was auch immer für einem Programm aus, das zur Verarbeitung meiner kreativen Projekte dient.
Ich investiere Zeit und Geld in das ganze hier und selbst meine Freunde treffe ich nur, wenn sie tatkräftig anpacken.
Aber während andere an einem Samstag ausspannen und sich über das leichte Leben der Influencer echauffieren war ich…in einem Waschsalon und habe Fotos gemacht, nur eines von vielen an diesem Tag. Ich war übrigens morgens schon unterwegs und abends um 23 Uhr erst wieder zu Hause. Dafür kann ich ja aber am Sonntag ausruhen….nachdem ich alle Bilder gesichtet und bearbeitet habe.
Ihr merkt, hier bleibt nicht viel Zeit, um umringt von meinen Designertaschen zu liegen.

Aber ich liebe meinen Job und ich genieße jede Minute, die ich kreativ hierfür nutzen kann.

amely, rose, amelyrose, amely_rose, amely rose, sport, tasche, fulltimeshop, gym, sportbabe, sporty spice, fitness, fitnessstudio, amely, rose, amelyrose, amely_rose, amely rose, sport, tasche, fulltimeshop, gym, sportbabe, sporty spice, fitness, fitnessstudio, amely, rose, amelyrose, amely_rose, amely rose, sport, tasche, fulltimeshop, gym, sportbabe, sporty spice, fitness, fitnessstudio,

it’s gymtime! Die perfekte Sporttasche, auch für unterwegs
Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.

Bevor jetzt alle protestieren, mir ist bewusst, dass es beim Sport eben um den Sport geht.
Es geht darum, sich wohl in seinem Körper zu fühlen, einen gesunden Lifestyle zu pflegen und vielleicht auch endlich mal den Beachbody zu bekommen, den man sich schon seit Jahren wünscht…
Ich bin selbst schon fast eingenickt beim Tippen dieser Zeilen.
Langweilig!
Tausendmal gehört!
Deswegen Butter bei die Fische.

Ihr lest diesen Blog nicht, weil ihr von der nächsten vorlauten Göre gesagt bekommen wollt, wie man sich wohl in seiner Haut fühlt. #Bodypositivity unter dem Bild, dass durch unzählige Filter nur minimal die Realität wiedergibt. Meine Ernährung besteht nicht daraus, dass ich am Tag maximal an einem Stück Brot rieche. Und ich erzähle euch nicht, wie Selbstliebe euer Leben verändert und wie ihr das auch schaffen könnt, mit diesen einfachen Tricks.
Mein Papa hatte eins den besten Diättipp.
Er sagte: „Amely, es ist so einfach! Mit meiner Diät kannst du essen, was du willst…du darfst es nur nicht runterschlucken!“
Mit diesem Tipp hätte er hätte Influencer werden sollen, nicht ich.
Denn Fakt ist, ich struggle genauso hart im Fitnessstudio und bin am Ende müde und frustriert wie ihr. Ich verliere nicht auf magische Weise Körperfett und wenn ich abnehme, dann gefühlt nur an der Oberweite. Tja es würde ja wahrscheinlich „Teilzeit-Problemzone“ heißen, würden sie sich nach einer Sportrunde in Luft auflösen.
Nein! Problemzone, bleibt Problemzone. Bis zum bitteren Ende.
Aber wie heißt es so schön, der klügere gibt nach und deswegen ist es ok, wenn ich auf der Couch liegen bleibe.

Und natürlich verstehe ich, dass man durch regelmäßigen Sport länger lebt. Aber lohnt sich dieser Tausch wirklich? Möchte ich wirklich die gewonnene Lebenszeit damit verbraten, mir im Fitnessstudio einen abgestrampelt zu haben? Während ich das so mit mir ausdiskutiere, fällt mir auf, dass ich eigentlich einen ganz netten Charakter habe und irgendwie fast schon witzig bin. Das muss reichen.
Und was den Beachbody angeht – der Strang bekommt den Körper, den ich ihm gebe. So einfach ist es.

Und nein, niemand braucht beim Lesen ins Schwitzen zu kommen.
Hat sie nicht gesagt! Als Bloggerin schlecht über Sport reden und dann noch so kurz vor dem Sommer? Ich weiß, dass du, lieber Leser mir gerade absolut zustimmst und im Inneren mit dir ausmachst, die Hanteln einfach aus dem Fenster zu werfen. Blöd, dass das auch ein sportlicher Akt ist.
Aber um auch den letzten Zweifler, der sich eventuell echauffieren könnte, zu beruhigen: Warum sonst gibt es im Fitnessstudio mehr Spiegel als in jeder Umkleidekabine?
Because it’s all about the look!
amely, rose, amely rose, amelyrose, amely-rose, amely_rose, gym, sport, sportlich, diät, fitness, fitnessstudio, sporttasche, fulltimeshop,

Ich gehe morgens meistens nur laufen, weil ich wunderschöne hellblaue Sportschuhe habe. Sonst würde ich sie niemals anziehen, wohin auch? Und um ehrlich zu sein, haben sie mich ein halbes vermögen gekostet.
Und wie oft habe ich mich vor dem Gang zum Fitnessstudio gedrückt weil: „nicht mit dem ollen Rucksack“. Jetzt habe ich einen traumhaft coolen Weekender, den ich so gerne ausführe, dass ich freiwillig in die Sporthalle gehe. Ohne der Intention zu trainieren.
Ist aber auch ein tolles Statement piece. Vergessen wir mal spirit animals, jetzt ist die Zeit von spirit bags, denn auf Griffen und Umhängegurt steht „too cool for you“.
Ich finde auch super, wie alltagstauglich die Tasche ist. Egal ob ihr ins Gym geht oder ein smartes Reisegepäck für den Wochenendausflug braucht. Der Weekender ist ein absoluter Hingucker und unfassbar modern und sportlich.
Ich liebe das gesteppte Polyester und die lässige schwarz/weiß Kombi. Hochwertig verarbeitet, der Weekender ist sehr leicht und die Henkel, sowie der Umhängegurt bequem und angenehm zu tragen. Zusätzlich bietet die Tasche genug Platz für alles, was ihr mitnehmen müsst. Und das Beste, dieser Weekender ist sowohl für Frauen als auch Männer perfekt geeignet ist.
Ich bin absolut verliebt.

Wie cool ist das denn bitte?
Sehr cool!  Aber nicht zu cool für dich, denn du kannst dir diesen Weekender oder eine andere tolle Tasche bei fulltimeshop aussuchen.
Im Shop gibt es eine große Auswahl an Taschen, Rucksäcken und Geldbörsen. Von eleganten Modellen zu praktischen. Es ist für Jeden etwas dabei.
Ich habe euch vor einiger Zeit zum Beispiel einen wundervollen, eleganten Lederrucksack gezeigt, der perfekt ist für die Uni oder einen Trip, bei dem du einen bequemen und schönen Rucksack brauchst. Zu diesem Beitrag kommst du HIER.

Und jetzt verratet mir doch mal, was ist euer must have, wenn es zum Sport geht?
Was würdet ihr in eure (Sport-)Tasche einpacken?

*danke fulltimeshop für den tollen Weekender
amely, rose, amely rose, amelyrose, amely_rose, amely-rose, gym, fulltimeshop, full time shop,amely, rose, amely rose, amelyrose, amely_rose, amely-rose, gym, fulltimeshop, full time shop,

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Ich habe Poster Store entdeckt und dort findet ihr genug Motive, um eure Wohnung ganz nach eurem Geschmack zu gestalten.
Was mir besonders gefällt und Poster Store heraushebt ist, dass ihr eine unglaublich große Motivauswahl habt und die Poster in vielen, verschieden Größen bestellen könnt. Schafft eine behagliche Wohlfühlatmosphäre und das nicht nur mit wunderschönen Postern, denn im Shop findet ihr auch wundervolle Rahmen. Ich habe mich für die goldene Variante entschieden, diese heben die Motive nur noch mehr heraus und verleihen dem ganzen Raum einen Hauch dezenter Eleganz.
Was ich besonders bemerkenswert finde ist, die Tatsache, dass die Poster auf FSC-zertifiziertem Papier gedruckt werden, dieses steht für verantwortungsvolle Forstwirtschaft.

(Zusätzlich trägt die Poster-Produktion eines der striktesten Öko-Labels in Europa).
Hier wird auf die Umwelt geachtet und so macht das Stöbern im Store nur noch mehr Spaß.

Hier wird ein kleiner Traum wahr, Kunst für jedermann. Ich bin absolut verliebt in die Qualität und die tollen Motive.

Und wer sich in dieselben Motive verliebt hat, hier kommt ihr zu den Fashionpostern.
amely rose, amelyrose, amely_rose, amely, rose, poster store, poster, posterstore, plakat, bild, make magic, bedroom, pinterest, pedroominspiration,amely rose, amelyrose, amely_rose, amely, rose, poster store, poster, posterstore, plakat, bild, make magic, bedroom, pinterest, pedroominspiration, in bed, polaroid, amely rose, amelyrose, amely_rose, amely, rose, poster store, poster, posterstore, plakat, bild, make magic, bedroom, pinterest, pedroominspiration, in bed, polaroid,
amely, rose, amelyrose, amely rose, amely-rose, amely_rose, posterstore, poster store, poster, plakat, interior, schlafzimmer, bedroom, pinterest, bedroom_inspiration,
amely, rose, amelyrose, amely rose, amely-rose, amely_rose, posterstore, poster store, poster, plakat, interior, schlafzimmer, bedroom, pinterest, bedroom_inspiration,Dem ein oder anderen wird es aufgefallen sein, in meinem Leben gab es so einige Veränderungen. Und die mit dem wohl größten Einfluss auf mein Leben, ist die Tatsache, dass ich zum ersten Mal alleine wohne.
Die erste eigene Wohnung ist schon was wirklich Aufregendes.
Und mit ihr stand ich vor ganz neuen Herausforderungen. Immerhin sollen die eigenen 4-Wände zu einer Wohlfühlzone werden, der Ort an dem ich Inspiration und Motivation schöpfe, Freunde einlade und zur Ruhe komme. Doch der Neustart gestaltet sich schwieriger als gedacht. Denn ein neues tolles Bett oder ein geräumiger Schrank machen eine Wohnung eben nicht zwangsläufig zu einem Zuhause.

Lange habe ich hin und her überlegt, habe mehrmals meine Wohnung betreten und doch wurde ich das Gefühl nicht los, dass etwas fehlt. Wobei, als Student muss ich zugeben, dass so einiges in meiner Inneneinrichtung fehlt.
Doch ist das automatisch ein Grund, dass die Wohnung zwangsläufig nicht gemütlich sein kann?
Nein!

Denn ich habe für mich eine Lösung gefunden: Hochwertige Bilder.
Wundervolle Motive können die Atmosphäre eines Raumes direkt ändern. Ihr vermittelt mit ausgewählten Stücken ein ganz bestimmtes Gefühl.
Wollt ihr es lieber minimalistisch oder doch farbenfroh? Oder spielt ihr mit dem Gedanken, eure Zimmer mit tollen Naturfotografien aufzupeppen? Vielleicht braucht ihr auch den ein oder anderen motivierenden Spruch oder einfach nur etwas, was sich schön in das Gesamtbild des Zimmers einfügt.

Was würdet ihr euch in euer Schlafzimmer hängen?

*danke an Poster Store für die tollen Bilder.
amely rose, amely, rose, amely_rose, amely-rose, poster store, posterstore, poster, plakat, pinterest, bedroom, pinterestbedroom inspiration, amely rose, amely, rose, amely_rose, amely-rose, poster store, posterstore, poster, plakat, pinterest, bedroom, pinterestbedroom inspiration, amely rose, amely, rose, amely_rose, amely-rose, poster store, posterstore, poster, plakat, pinterest, bedroom, pinterestbedroom inspiration,