flowerpower in Berlin auf der FashionWeek | twopiece fashionlook

Amely Rose auf der Fashionweek in Berlin, ein cooler zweiteiler Look im vintagestyle.Amely Rose auf der Fashionweek in Berlin, ein cooler zweiteiler Look im vintagestyle.Es regnet, doch das ist wunderschön. In Berlin ist alles wunderschön.
Und während ich die dicken Regentropfen betrachte, die das Schaufenster runter laufen, entdecke ich sie. Blumen. Die schönsten die ich je gesehen habe.
Wahrscheinlich stink normale rosa Blumen, doch ich stehe vor einem Blumengeschäft in Berlin und
aus irgendeinem Grund bewegt mich das diese Blumen zu kaufen.
Ich kann dir nicht sagen wie die Blumen heißen, es sind Berliner Blumen eben.

„Die Blumen in Ihrem Fenster sind schön. Ich würde gerne zwei kaufen!“
„Zwei? Zwei Blumen? Wer kauft den heute noch zwei Blumen? Ich gebe Ihnen den ganzen Eimer.“
Da ist es wieder, selbstbewusst pustet euch diese Stadt ihre Schönheit gnadenlos um die Ohren und ihr seid machtlos dagegen.
Eingeschüchtert rudre ich zurück „Ich habe aber nur 2 Euro und ich kann beim besten Willen nicht mit einem Eimer Blumen durch Berlin fahren“.
Erstaunt schaut sie mich an. „Wieso nicht?“, fragt sie und drückt mir schon einen Eimer Blumen in die Hand, die mindestens halb so groß sind wie ich.
Ich stolpre durch Berlin, es regnet und meine Sicht wird versperrt von rosa Blumen. Aber das ist ok, denn die Blumen sind wunderschön. Die Berliner-Blumen die nach alter Frau riechen und dank welcher mich jeder Bahnfahrer gerade hasst.
Amely Rose auf der Fashionweek in Berlin, ein cooler zweiteiler Look im vintagestyle.Amely Rose auf der Fashionweek in Berlin, ein cooler zweiteiler Look im vintagestyle.Amely Rose auf der Fashionweek in Berlin, ein cooler zweiteiler Look im vintagestyle.„Entschuldigung, geht es hier zum Haubentaucher?“
„Dit is nisch meen Kiez hier, Kleenet.“
Seit 5 Minuten laufe ich bis ich mich traue, den nächsten Einheimischen zu fragen, und mit ihm kommen erneut überschäumende Hauptstadtgefühle auf. „Eyh Besucha! Dit find ick knorke, det de hier rumkiekst und wat lern’n willst.
Zum Haubentaucher? Da stiefelste durchde janze Zeit“
Nur 5 Minuten zu Fuß verspricht er mir, das macht jetzt insgesamt 9 Mal 5 Minuten…mir doch egal, der Dialekt macht alles wett. Sexy ist zwar anders…aber in Berlin ist alles anders.
Sucht ihr einen ganz bestimmten Ort und habt es eilig bekommt ihr fein portioniert
Stück für Stück die Berliner-Szene zu Gesicht. Irgendwann komm ich dann „anjestiefelt“, von dem Blumenladen bis hier hin hat es dann doch „nur“ 17 Haltestellen und 11 Berliner (die ich nach dem Weg gefragt habe) gedauert.
Ich hoffe die Bilder gefallen euch, was ist eigentlich eure liebste Stadt in Deutschland?
Amely Rose auf der Fashionweek in Berlin, ein cooler zweiteiler Look im vintagestyle.Amely Rose auf der Fashionweek in Berlin, ein cooler zweiteiler Look im vintagestyle.

(Visited 149 times, 1 visits today)

56 Gedanken zu „flowerpower in Berlin auf der FashionWeek | twopiece fashionlook

  1. Liebe Amely,
    erst mal: wunderschöne Fotos! Ich finde deinen Style total super und deine Haare – einfach nur wow! 🙂

    Außerdem liebe ich solche Alltagsgeschichten. Auch wenn es mal länger dauert um dorthin zu kommen, wo man eigentlich will und es vielleicht auch anstrengender war als geplant, am Ende des Tages ist man doch einfach nur glücklich, in einer tollen Stadt wohnen und solche Erfahrungen machen zu dürfen – meiner Meinung nach. Ist bei mir mit London ganz genau so. Meine liebste Stadt in Deutschland ist glaube ich wirkich auch Berlin, obwohl ich erst ein mal dort gewesen bin. Aber das sagt ja dann schon alles, gell 🙂

    Liebe Grüße aus London!

  2. Sehr schönes Outfit und wieder einmal tolle tolle Bilder! Deine Blumen sind Gladiolen. Da können die Berliner leider keinen Anspruch drauf erheben ;-). Meine liebste Stadt ist London, aber auch München. Berlin ist glaube ich etwas für junge Leute oder solche die jung dieser Stadt verfallen sind.

  3. Was für eine Reise durch Berlin mit Gladiolen im Arm 🙂 Klasse, Du bist wirklich amüsant Amely Rose.
    Tolle Fotos sind das wieder, du siehst umwerfend aus!
    Ich war echt noch nie in Berlin. Immer wenn eine Städtereise ansteht denke ich an Paris, London, Wien, Prag, Budapest, Rom und viele andere mehr, nur nicht an Berlin. Hab Deine Geschichte sehr genossen 🙂
    Liebe Grüße Tina

  4. …es sind eher einzelne Stadtviertel, die mich in ihren Bann zogen. In München ❤️, in Frankfurt und Aschaffenburg, in Berlin, Potsdam, Köln zuletzt, in Krefeld, Bielefeld, in Nürnberg, Bamberg, Bayreuth, nicht zuletzt in Augsburg. Natürlich sollte Dublin nicht vergessen sein. Und, wer will sich schon festlegen?! Das würde mir den ganzen Spaß an neuen Erkundungen vermutlich verderben…

    Übrigens, die Gladiolen (!) passen zu Deinem Super-Outfit vorzüglich.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und sende herbstbunte Grüße, Heidrun

  5. Dein Outfit ist echt knorke, wa. Ich weiß gar nicht, ich müsste halt nochmal nach Berlin, der Stadt eine dritte Chance geben (zweimal war ich schon, einmal fand ichs toll, das nächste Mal war ich irgendwie enttäuscht, aber das liegt sicher nicht an der Stadt, sondern an mir.) Lieblingsgroßstädte? London, Bangkok, Rom. Paris=nicht so. Berlin=weeß ick nich. Wenn ick mia dit so anseh, Dich und die Location und det Gladiatoren -Grünzeug, wa, dann hätt ick schon wieda Bock uff Bealin… :-DDD
    Liebe Grüße, Maren

  6. Ein sehr interessanter Post, bei dem ich oft Schmunzeln und hier und da auch lachen musste :).
    Deine Bilder sind toll! Finde ganz viele Städte in Deutschland toll. Jede hat ihren eigenen Charme. Ich liebe besonders Städte mit einer tiefen historischen Vergangenheit.

    Liebe Grüße, Mo

  7. Hallo meine Liebe,
    die Fotos sind super geworden! Und das Kleid gefällt mir sehr, vor allem die Farbe 🙂 Sie erinnert mich ein wenig an den Frühling, aber sie passt auch in den Herbst 😉
    Und den Hashtag, flowerpower benutze ich auch sehr gerne, denn ich liebe Blumen. Mit denen kann man mir immer eine große Freunde machen 🙂

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch eine schöne Woche,
    magdaeva

  8. Ein wunderschönes Outfit! Ich mag die zarte Farbe des Kleidchens, das steht dir richtig gut. Und die Blumen passen wirklich ganz toll dazu. Da hat es das Fashion-Shooting-Schicksal gut mit dir gemeint, dass du ausgerechnet an diesem Tag die Blumen gefunden hast. 😀 Das müssten übrigens Gladiolen sein. Die gibt es im Spätsommer in allen erdenklichen Farben. Bei uns im Norden kann man Gladiolen auf Blumenfeldern auch selbst pflücken. Solche Blumenfelder gibt es um Berlin herum bestimmt auch. 🙂

    GLG, Sabrina

  9. Ich hätte auch gerne einen Zweiteiler, habe aber bisher noch keinen gefunden 🙂 Und die Blumen hätte ich ebenfalls mitgenommen.
    In Berlin war ich leider erst zweimal, aber noch nie lange genug, um mir ein richtiges Bild von der Stadt zu machen, ich hoffe, eines Tages ändert sich das.
    Liebst, Lea.

  10. Ja, das sind eindeutig Gladiolen, gibt es in vielen Farben, aber in diesem Zartrosa sehen sie besonders edel aus und passen gut zu deinem schicken Zweiteiler. Schöne Geschichte auch – und tolles Mural! Leider kenne ich Berlin noch nicht vom Selber-Besuchen, kommt aber noch… Von den paar wenigen deutschen Städten, die ich besucht habe, ist Dresden ganz weit vorn.
    Herzliche Rostrosen-Wochenendgrüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/11/herbstspaziergang-herbsttreffen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.