Hilfe mein Instagramaccount ist tot | wie du mehr Follower bekommst

amelyrose, amely rose, amely, rose, amely-rose, instagram, instagram hacks, instagram tips, instagram tipps, insta , instagram algoryhmus, rehe, outdoor, nature, natur, wood, forest, reh, instagame, amelyrose, amely rose, amely, rose, amely-rose, instagram, instagram hacks, instagram tips, instagram tipps, insta , instagram algoryhmus, rehe, outdoor, nature, natur, wood, forest, reh, instagame, autumnlook,amelyrose, amely rose, amely, rose, amely-rose, instagram, instagram hacks, instagram tips, instagram tipps, insta , instagram algoryhmus, rehe, outdoor, nature, natur, wood, forest, reh, instagame, autumnlook, animal, animalphotograpy, pet, petphotography,

Hilfe mein Instagramaccount ist tot | wie du mehr Follower bekommst

Bei dem Beitrag handelt es sich um Werbung.
Ich bin in das ganze Instagram-Game eher zufällig gestolpert und habe mich davon eine Weile treiben lassen. Nach einigen Jahren wurde dies sogar zu meinem Beruf, den ich zwar liebe, der mir aber zunehmend mehr Kopfschmerzen bereitet.
Denn begonnen hat das alles hier mit schönen Bildern und extravaganten Klamotten.
Heute braucht man mehr als nur ein tolles #ootd um im sozialen Haifischbecken zu überleben.

Natürlich steht und fällt alles mit genau dem, einem signature Look.
Ich folge unzähligen #fashionistas die mir die außergewöhnlichsten und buntesten Looks zeigen. Ich will etwas Neues, aber gleichzeitig tragbares sehen. Inspiriert werden und so gleichzeitig neue Marken kennen lernen z.B. habe ich auf diesem Wege die aktuelle Kollektion von Patrizia Pepe entdeckt. Dieses italienische Modeunternehmen kannte ich noch nicht.
Doch durch das Stöbern im Internet findet man so einfach neue Shops, Labels und verfeinert immer wieder seinen eigenen Style. Das finde ich hervorragend. Ich entdecke mit jedem Klick mich ganz neu kennen, weil ich mich jedes Mal neu erfinden kann.

Heute möchte ich euch 5 einfache Tipps zum Thema Instagram-Bio geben, um euren Wachstum auf Instagram zu steigern. Und versprochen, wir fangen ganz einfach und von vorne an.


Instagram-Bio | der erste Eindruck zählt
Wie oft, habe ich Instagram durchstöbert und mich in ein Bild verliebt. Das war oft schon Grund genug, dass ich mir dann auch das Profil genauer angeschaut habe. Und hier beginnt und endet die Reise oft. Denn die Instagram-Bio (Profilbild und Steckbrief) sind eben die ersten Dinge, die du siehst. Und wenn diese nicht ansprechend gestaltet sind, verliere ich nicht nur schnell das Interesse, nein im schlimmsten Fall klicke ich sogar wieder weg.
Hier also meine Tipps:
amelyrose, amely rose, amely, rose, amely-rose, instagram, instagram hacks, instagram tips, instagram tipps, insta , instagram algoryhmus, rehe, outdoor, nature, natur, wood, forest, reh, instagame, autumnlook, animal, animalphotograpy, pet, petphotography, instagrgam seo, instagram_fuer_selbststaendige,
NAME
Zu Beginn solltet ihr natürlich einen Namen haben, der im Kopf bleibt, gut gefunden wird und euch und eure Vision ideal präsentiert. Im Idealfall habt ihr diesen Namen überall, so kreiert ihr „brand awareness“.

PROFILBILD
Hier wird es schon etwas kniffeliger.
Gesucht wird nämlich ein Bild, das euch ideal präsentiert, gleichzeitig aber einzigartig ist und im Kopf bleibt. Ich bevorzuge immer ein gutes Portrait, das Bildchen ist ohnehin schon so klein, da sollte nicht zu viel von euch ablenken zB. Im Hintergrund.
Im Trend sind aktuell uni-colored Hintergründe wie pink oder blau. Wenn ihr richtig fleißig seid, passt ihr euer Profilbild der Saison an, da bietet sich jetzt ein schönes Sommerbild an. Doch Vorsicht, ich baue zu meinen liebsten Instagramern eine Verbindung auf und entdecke sie in der Such-Funktion oft direkt am Profibild. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier und auch eure Follower werden euch danken, wenn ihr nicht alle 2 Wochen ein neues Profilbild habt.

STECKBRIEF
An sich ist hier der Fantasie keine Grenze gesetzt, doch es gibt einige Punkte, die euren Feed professioneller wirken lassen.
ZB. Solltet ihr euren Namen auch im dazu vorgesehenen Bereich im Steckbrief erwähnen. Hier könnt ihr natürlich passende Emojis benutzen oder was auch immer zu euch und eurem Auftritt passt.
Wer bist du? Sag es deinen Followern. Entweder in dem du direkt erwähnst, ob du Youtuber, Blogger oder Influencer bist oder aber du erzählst von deiner Leidenschaft. Wieso bist DU einzigartig auf Instagram? Finden deine Follower bei dir „süße Katzenvideos“ oder „Fitness Tipps“? Biete deiner Instagramfamilie einen Mehrwert und bleibe so im Kopf.

ZUSÄTZLICHE spannende INFORMATIONEN
Du könntest weitermachen mit Informationen wie:
Woher kommst du, aktueller Standort & wohin die nächste Reise geht.
Vielleicht dein Lebensmotto oder du zeigst mit süßen Emojis deine Hobbys und was man in deinem Feed erwarten kann. Oder einen Communityhashtag. All das kannst du hier einbauen und so eine persönliche Verbindung zu deiner Instagramfamilie aufbauen.
Sie wollen DICH kennen lernen!

KONTAKT-INFORMATIONEN
Wenn ihr Instagram beruflich nutzt oder nutzen wollt, wäre es eine gute Idee die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten gut sichtbar zu platzieren. Wichtig ist hier eure E-Mail Adresse. Ein kleiner Tipp, erstellt am besten direkt eine Mail-Adresse die euren Instagramnamen beinhaltet, ihr erinnert euch Brand-awareness.
Vergesst auch ein Impressum nicht. Egal ob beruflich oder nicht, wer sich im Internet bewegt ist verpflichtet ein Impressum zu haben. Die meisten verlinken das Impressum ihres Blogs oder Youtube Kanals in ihrer Instagram-Bio.

LINKS
Mit Sicherheit habt ihr nicht mit Instagram begonnen und wollt euren Followern mehr von euch zeigen. Dieser Punkt solltet ihr definitiv nicht vergessen. Wenn ihr einen Youtube-Channel habt, verlinkt diesen, genauso wie Zweitprofile oder euren Blog.
Ihr könnt natürlich auch gerne „Call to action“ in eurer Bio einbauen, indem ihr eure Follower aufmerksam macht, dass dieser Link zu eurem neusten Youtube Video führt – oder ähnliches.

EMOTICONS
Ich nutze sie als Trennung bzw Einleitung der unterschiedlichen Themen und Bereiche meiner Instagram Bio. Ich beginne also jede Zeile mit einem passenden Emoticon und zeige somit direkt bildlich, worum es geht. Seid hier kreativ.
Zum Beispiel ein süßes Kätzchen-Emoji vor der Profilverlinkung meiner Katze. (Ja, meine Katze hat ihren eigenen Account, was nur verständlich ist, denn der kleine Tiger ist schon fast ein Youtube Star…oder so ähnlich).

Ihr könnt euch auch gerne meinen Instagram Account anschauen und euch inspirieren lassen.

Und jetzt heißt es loslegen und umsetzen.
Wollt ihr mehr solcher social media-Beiträge?
amelyrose, amely rose, amely, rose, amely-rose, instagram, instagram hacks, instagram tips, instagram tipps, insta , instagram algoryhmus, rehe, outdoor, nature, natur, wood, forest, reh, instagame, autumnlook, animal, animalphotograpy, pet, petphotography, instagrgam seo, instagram_fuer_selbststaendige, amelyrose, amely rose, amely, rose, amely-rose, instagram, instagram hacks, instagram tips, instagram tipps, insta , instagram algoryhmus, rehe, outdoor, nature, natur, wood, forest, reh, instagame, autumnlook, animal, animalphotograpy, pet, petphotography, instagrgam seo, instagram_fuer_selbststaendige,

(Visited 107 times, 1 visits today)

11 Gedanken zu „Hilfe mein Instagramaccount ist tot | wie du mehr Follower bekommst

  1. Deine Fotostrecken gefallen mir immer sehr.
    Ich versuche, auf Instagram in erster Linie den Spaß in den Vordergrund treten zu lassen. Das fällt mir zunehmend schwerer, weil nur die ganz Großen durch den Algorhythmus mehr Reichweite bekommen und die kleineren Accounts untergehen. Das finde ich sehr schade, weil die Accounts irgendwann nur noch gepimpt und nicht mehr natürlich sind.

    Liebe Grüße Sabine

  2. Liebe Amely, was für wunderbare Fotos im Wald mit den Tieren, das sind wirklich ganz besonders gelungene Aufnahmen mit einer einmaligen Kulisse. Die Rehe scheinen dabei ganz zahm und Menschennähe gewohnt zu sein, dass sie sich selbst durch das Shooting nicht stören ließen. Instagram ist sicher für große Accounts ein ganz wichtige Platform und deine Tipps dazu sind total interessant zu lesen und helfen außerdem, hier mehr Einblick zu erhalten. Daher würde ich mich auch über weitere Beiträge zu Social Media freuen.
    Habe einen wunderbaren Abend und alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.