Wir ziehen um & neuer Interior Content zieht ein

Wir ziehen um & neuer Interior Content zieht ein

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung
Wir ziehen um & neuer Interior Content zieht ein Wir ziehen um, seit einiger Zeit schon. Zumindest lebe ich gefühlt seit Wochen immer noch aus Kartons. Der erste wirkliche Umzug bringt eben viel Neues mit sich und gerade als junger Mensch und Studentin ist das Projekt „erste eigene Wohnung“ eben kostspielig und langwierig. Dennoch gibt es einen Grund, dass ich das hier so Thematisiere.

Denn Catwalk (ein Kater) und ich ziehen nicht nur um. Nein, ich möchte die Chance nutzen und ziehe direkt in einem weiteren Bereich um. Ich möchte ein neues Themengebiet auf diesem Blog einziehen lassen, nämlich „Interior“. Während Fashion und Beauty meine absoluten Steckenpferde sind, ist mir aufgefallen, dass ich in puncto Inneneinrichtung wirklich Nachholbedarf habe. Es sieht eben immer so leicht aus, wenn man durch diverse Einrichtungshäuser schlendert oder nach Inspiration suchend, das ein oder andere Magazin durchblättert. Aber allein’ zu Hause fühle ich mich jedes Mal unendlich uninspiriert und weiß so gar nichts mit meinen kahlen Wänden und großen Räumen anzufangen. Wo fängt man da an? Behält man einen Style bei? Richtet man über Jahre ein oder erledigt es lieber Schlag auf Schlag?

Da ich, wie ihr wahrscheinlich merkt, ein absoluter Interioranfänger bin und viele von euch wahrscheinlich auch gerade in die erste Wohnung gezogen sind, kurz davor sind oder primär die Leidenschaft für Fashion und Beauty haben, finde ich es eine gute Idee, wenn wir uns gegenseitig inspirieren. Ich möchte euch regelmäßig coole Möbel und DIYs zeigen und werde auch in den kommenden Tagen eine neue Blogkategorie erstellen, unter der ihr alles zum Thema Einrichtung findet. Wie findet ihr das?

Heute möchte ich euch natürlich auch direkt etwas an die Hand mitgeben. Denn wer von euch gerade vor einem Umzug steht, dem kann ich nur ein Umzugsunternehmen ans Herz legen. Ich habe alles selbst organisiert und werde das mit Sicherheit nie wieder tun. Viel zu stressig. Und natürlich heißt es immer „selbst ist die Frau“, aber man muss ja nicht ALLES alleine machen. Manchmal kann man auch ruhig ein wenig Hilfe annehmen. Informiert euch doch gerne über die Kosten und über alles Wichtige, was mit so einem Umzugsunternehmen zusammen hängt.
Hier also eine kleine Hilfe für euren nächsten Umzug.

Wie steht ihr zum Thema Inneneinrichtung? Spaß oder graut es euch davor? Was inspiriert euch und habt ihr vielleicht Geheimtipps, die ihr teilen wollt?

(Visited 43 times, 1 visits today)

9 Gedanken zu „Wir ziehen um & neuer Interior Content zieht ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.