(Deutsch) der ultimative Haterguide | meine Bloggerkollegen nerven

Disculpa, pero esta entrada está disponible sólo en Alemán y Inglés Estadounidense.

(Visited 172 times, 1 visits today)

45 ideas en “(Deutsch) der ultimative Haterguide | meine Bloggerkollegen nerven

  1. Oha? So ein Verhalten gibt es ernsthaft? Ins Foto laufen? Fotograf ausleihen? Puh…
    Gut, hier ist in der Nähe einfach kein typischer Blogger/Instagram Spot, daher hab ich das auch noch nie selbst erlebt. Aber da scheint’s ja zum Teil fast schon Revierkämpfe zu geben!

    Haha, lustig, dass es dir da wie mir ergeht. Ich rede echt viel, aber telefonieren? Wer mag das schon. 😛

  2. Mei des hört sich wirklich wenig lustig an :-(. Dafür sind aber Deine Bilder super und das Outfit mag ich sehr, besonders die Jacke gefällt mir (hatte ich erwähnt dass ich total auf Jacken steh 😉 ). Ich bin froh dass ich mich für einen anderen Fokus auf meinem Blog entschieden habe (der hoffentlich bald noch richtig rüberkommt beim Lesen). Dis gibt mir die Freiheit mich nicht mit anderen vergleichen zu müssen und auch keinem in die Quere zu kommen. Dennoch ist es schade zu hören dass sich die Menschen – einige davon – so hässlich verhalten. Einfach stehen lassen und ignorieren, dann wissen die nicht wohin mit ihrem Hass und man gibt keine Angriffsfläche. Irgendwann macht es ihnen dann auch keinen Spass mehr 🙂

  3. Amazing photos! It’s so sad to hear about your experience but bloggers are people to and they can act amazing but they also can act like morons. It’s sad that people can’t respect your work and your photographer – maybe they should find their own photographer and pay him or her to understand how is it important to respect everyone equally 🙂

  4. Freue mich auch schon total aufs Tragen =) Vor allem da ich kurze Zeit echt dachte nackt gehen zu müssen wenn nichts kommt xD
    Das is ja cool, ich würde das immer doppelt feiern *lach*.
    Ohje das is echt doof, aber wirst schon was Gutes hinbekommen. Auch ein altes Kostüm kann super sein =)

    Ein toller Post =)
    Die Bilder sehen wieder mal super aus, ein genialer Look und eine tolle Location.
    Da ich keine Shootings mache, habe ich in der Hinsicht auch noch keinerlei Erfahrungen gemacht. Aber das klingt ja schon ein bisschen nervig mit den Blogger-Kollegen und so.
    Ja ein richtiger Hater hat das Haten nicht nur als Hobby sondern als Nebenjob, da kann es schon mal sein dass jeder kleinste Post kommentiert wird und das am Besten noch kurz nach Erscheinung. Ich hätte gar keine Zeit und Lust sofort alles zu kommentieren bei Leuten die ich nicht mag xD
    Liebe Grüße

  5. Ich muss sagen, dass ich in der Hinsicht froh darüber bin, nicht allzu viel mit anderen Bloggern zu tun zu haben. Bei mir in der Gegend gibt es nicht einmal ansatzweise so viele, wie gen Großstadt. Man ist daher hier zwar ein Einzelkämpfer, aber wird dafür auch von Hate unter ‘Kollegen’ verschont.. dafür haten die vom Dorf, deren Horizont nicht mal bis zum Tellerrand geht. 😉

    xoxo ♥
    Selly
    SellysSecrets || Instagram

  6. Oh, einerseits würde ich mich ja immer freuen endlich mal andere Blogger (im real life! ;-)) kennen zu lernen (das kann ich bisher an einer Hand abzählen) und andererseits… du schreibst es *lach*
    Aber sowas zieht sich ja leider echt durch alle möglichen Branchen (die Kreativsten sind da teilweise wirklich auch die Schlimmsten ;-))
    Aber trotzdem hat sich das Shooting auf jeden Fall gelohnt, tolle Bilder! Ich war ja noch nie in London oder generell in England und das steht noch ganz weit oben auf der To Do-Liste! ♥

  7. Ich blogge schon seit 2007 und habe schon so einiges kommen und gehen sehen. Damit meine ich Bloggerkollegen, Trends und Meinungen. Mich kann mit 30 Jahren und 10 Jahren Bloggererfahrung nichts mehr schocken. Ich habe in den Anfangszeiten viele EInladungen zu Events bekommen. Ich bin nie hingegangen, weil ich einfach diesem Tratsch und Klatsch aus dem Weg gehen wollte. Natürlich sind Events und Shows eine sehr gute Möglichkeit sich ein gutes Netzwerk aufzubauen und auszubauen. Aber auch leider um Missgunst und “Hate” aufzubauen. Nein danke!

    Ich habe (nach Jahren) mit diesem “Hate” zum Glück nichts zu tun. Ich beobachte es aber sehr stark und habe auch eine Meinung dazu, aber ich halte mich oft einfach raus.

    Dein Artikel ist trotzdem sehr gut gelungen!

  8. Haha, ich lach mich schlapp! Echt, sowas will ich auch mal erleben, leider war’s mir bisher noch nicht vergönnt… ich glaube immer nie, dass es so Menschen in echt gibt… vielleicht leb ich in einer Parallelgesellschaft, jedenfalls wurde mir (als Betreuerin von Kindern) auch noch nie in die Hand geschnitten o.ä. Vielleicht haben die auch nur Angst, dass ich dann zurückschneide? Dann find ich nämlich das Argument “Bist ja selbst schuld” berechtigt…
    Unglaubliche Einblicke ins Leben einer Fashionbloggerin, Danke hierfür!
    Und Dein “verlängerter Arm” hat mal wieder super Arbeit geleistet – darf ich mir den mal ausleihen (haha, Spaß!). Nein, ernsthaft: klasse Fotos, klasse Outfit, klasse Frau!
    Liebe Grüße, Maren

  9. Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und bin nicht nur begeistert von deiner talentierten Art dich auszudrücken sondern zudem von deinem Mut dich so bunt und wild zu kleiden. Es steht dir ausgezeichnet gut, die Fotos sind toll und du hast eine wahnsinns Ausstrahlung neben deinen schönen Outfits.
    Außerdem fühle ich mich leicht verbunden zu dir, da mein verlängerter Arm und ich auch zwei Bengalen (und eine Savannah) haben. Schau doch mal in meinem letzten Blogbeitrag nach, da haben die beiden Bengalen eine kleine Nebenrolle (Lenny, die Savannah ist leider beim Tierarzt..).

    Liebe Grüße und mach unbedingt weiter so.
    Brina

    http://soulsiders.com/

  10. Sehr guter Post!
    Frisch und frech verpackt, gefällt mir.
    Wie heißt es so schön “Haters make me famous”.
    Manchmal ist das eigene Leben scheinbar echt fad, sodass man sich bei anderen einmischen und rummischen muss. Ob das dabei leere Wortkotze ist, oder nicht, das ist dann ja nicht so wichtig.. oder so :’D

    Sehr cooles Outfit!
    Mach weiter so!
    Sonnige Grüße aus SIngapur 🙂
    Michelle | The Road Most Traveled

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.