(Deutsch) 10 Dinge die nur Katzen-Mamas vestehen

Disculpa, pero esta entrada está disponible sólo en Alemán y Inglés Estadounidense.

(Visited 400 times, 2 visits today)

72 ideas en “(Deutsch) 10 Dinge die nur Katzen-Mamas vestehen

  1. Hallo

    Wunderschöner Bericht, der die absolute Wahrheit sagt.

    Ich bin seit August 2016 keine Katzenmama mehr, mein Baby ist leider verstorben. Möchte mir aber wieder eine nehmen.

    Hatte meine Kelly seit 2005 – sie uns zugelaufen – war schüchtern und hat sich im Keller versteckt – 2 Monate hat es gedauert, bis sie zu uns zutraulich war. Besucher wurden angeknurrt, angefaucht – und wehe sie haben es gewagt mal hinzufassen – da gabs Hause.
    Es ist so als würde ein großer Teil von einem fehlen.

    Ich find die Bengal wunderschön – ich glaube die würde auch meinen Pool lieben.

    Grüße Sandra

  2. Ich bin zwar eine Hundemama, erkenne mich aber in einigen Punkten wieder. Der erste Punkt könnte wirklich wortwörtlich von mir stammen. Herrlich und dann kommt von meinem Freund immer:”Und wann werde ich so herzlich verabschiedet?”
    Punkt zwei kenne ich auch, während andere die nächste Reise buchen, gehe ich fleißig zum Hundetraining und lasse dort eine ordentliche Stange Geld.
    Punkt vier kenne ich auch aber nur im Winter, jetzt ist es meinem Hund im Bettchen zu warm.
    Punkt sieben kenne ich auch, nur ein bisschen anders. Ich werde nämlich nur au Schritt und tritt beobachtet wenn sich etwas essbares in meiner nähe befindet.
    Grund zehn stimmt sowieso.

  3. wie sagt man noch ein Hund hat ein Herrchen oder Frauchen . Eine Katze hat Personal *gg . Das scheint zu stimmen :)) Lustige Auflistung … wobei mir vermutlich das Herz stehen bleiben würde , wenn mich 2 Augen anstarren würden , in dem Moment wo ich wach werde .
    Ich hab nen Hund … :)) die lässt mich auch nie aus den Augen .
    Dein Outfit sieht super aus . Die Schuhe sind ein Traum . Würde ich auch sofort anziehen . Klasse :))
    Bist wirklich hübsch
    LG Heidi

  4. Ich habe selbst keine Katze, aber ich musste schon sehr schmunzeln. Gerade bei der Gegenüberstellung von Verabschiedung von deinem Kater und deinem Freund. Hahaha. XD
    Wir hatten vor Jahren auch einen Kater und der lag sehr gerne im Waschbecken. Das war auch irgendwie… verrückt. 😉

    Hahaha. Bei den Marienkäfern musste ich jetzt lachen. Na ja, die haben zum Glück ja sehr wenig mit meiner Arbeit zu tun. Vielen Dank für dein Lob zu den Fotos!

  5. Punkt 1 und 10 kenne ich aber noch von meinem Hund xD. Generell spricht man ja sehr viel mit seinem Tier. Etwas, was viele, die kein Haustier haben ja nicht immer verstehen und wo man dann komisch angeschaut wird. Aber ich glaube fest daran, dass die schon verstehen, was wir ihnen sagen. Gibt aber nicht Schöneres als ein Haustier, finde es immer faszinierend wie solche Tiere merken, wenn es einem schlecht geht und dann einem nicht von der Seite weichen.

    Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Das freut mich echt total. Das sind aber dann die Art von Komödien die ich auch nicht mag und wo ich mich dann auch immer ärgere, dass ich sie angeschaut habe. Ist halt ein Genre, wo es einfach auch viele filme gibt, die nicht gut sind.
    Für Dramen muss ich auch in der Stimmung sein, genau aus dem von dir genannten grund. Denn gerade wenn es bei mir selbst auch nicht so gut läuft oder es sehr stressig ist, dann will ich einfach lieber lachen und greife eher zu Komödien. Ein Drama würde mich dann wohl nur noch mehr runterziehen.

    1. hey liebe Nicole,
      absolut. Vor allem weil ich so eine Baby-Stimme entwickelt habe, wenn ich zu meinem Kater spreche und er auch die wildesten Spitznamen kriegt,
      da wird oftmals doof geguckt. Aber die Menschen in Nahen Umfeld die dann auch mit dem Tiger zu tun haben,
      fangen langsam auch damit an 😀
      Ich glaube aber auch dass Tiere das verstehen, wenn der Tiger angesprochen wird oder ich ihn rufe kommt er immer und auch spezielle Sachen wie “küssen geben” versteht er und macht es auch und ich merke auch an seiner Reaktion, auch wenn er versucht es zu überspielen und mich zu ignorieren, dass er merkt wenn er mist gebaut hat 😀

  6. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meinem Pilatespost!
    Ich bin ja auch eine Katzenmama und in so manchen Beschreibungen finde ich mich wieder. Die Kleine kommt immer pünktlich um 5.15 Uhr, setzt sich neben meinen Kopf und schnurrt. Manchmal mag sie dann noch etwas kuscheln, aber meistens heißt es dann: Los, steh auf – kurz was essen und dann lass mich raus, die Vögel zwitschern schon. Naja, wenigstens weckt sie mich sehr sanft. Meine Katze ist noch so verspielt, die nimmt alles als Spielzeug, Hauptsache es bewegt sich. Oftmals bin ich es dann auch, dann jagen wir uns abwechselnd durch die Wohnung oder den Garten – fast wie Fangen 😀 Und das mit den schmerzenden oder eingeschlafenen Körperteilen kenne ich nur zu gut, solange die Katze bequem liegt, ist doch alles gut.
    Liebst Chrissie

  7. Oh, ja Katzen sind soooo toll. Wir haben zwei norwegische Waldkater (okay die Mami war eine British Kurzhaaar) und es ist manchmal fast erschreckend, wie wir bei allem immer erst an unsere beiden Fellnasen denken. Die ganze Familie ist da inzwischen so. Oma und Opa behüten jetzt immer das Haus, wenn wir verreisen. Hauptgrund sind natürlich Mary und Stuart (wir sind Schottlandfans), denn unsere größte Sorge ist es, dass sie weglaufen könnten, wenn der Einbrecher die Türen offen lässt. Ha, ha… 😉
    Und wenn wir wiederkommen, werden eben auch die beiden zuerst begrüßt, nicht Oma und Opa. Aber die haben vollstes Verständnis und wären wahrscheinlich genauso. 😉
    Schön, dass ihr auch so verrückt seid.
    Und jetzt zu deinem Outfit, der Rock ist wunderschön und die Fotos sind toll. Mir gefällt die Wahl eurer Location besonders gut.
    Wünsche dir und deiner Katze einen schönen Tag.
    LG Charli von https://frischgelesen.de

  8. Ich bin zwar keine Katzen Mama, aber ich kann dich vollkommen verstehen :). Dein Bericht gefällt mir total gut. Wenn ich das Haus verlasse, verabschiede ich mich immer schön von meinen Vögeln und sage das ich wieder komme.

    Die Serie muss man einfach suchten, die ist so toll. Man kann gar nicht aufhören sie zu schauen 🙂
    Alles Liebe Sara <3

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.