these boots are made for walking…durch Schweden

amely, rose, amely rose, fashionblogger, influencer, german blogger, modebloggerin, portrait, reiseblogger, travelblogger, travel, schweden, sweden, stockholm, leder, lederrock, lady in red, red skirt, longhair, blondine, extenssions, latex, latexrock, lookbook, zara, smile, pretty woman,
amely, rose, amely rose, fashionblogger, influencer, german blogger, modebloggerin, portrait, reiseblogger, travelblogger, travel, schweden, sweden, stockholm, leder, lederrock, lady in red, red skirt, longhair, blondine, extenssions, latex, latexrock, lookbook, zara, smile, pretty woman, tictoc star, eyebrows on fleek, blondhair, redlips,

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.
Am Ende findet ihr einen für euch eventuell spannenden Werbelink.
These boots are made for walking…und das durch Schweden.

Diese Fotoreihe ist nämlich im tiefsten Winter vor 2 Jahre in Stockholm entstanden, als ich dort die Fashionweek besucht habe.
Fashionweek und knietiefer Schnee harmonieren in modischer Sicht nicht so sehr, bei einer unerfahrenen Modebloggerin. Um ehrlich zu sein, weiß ich nach all den Jahren im regnerischen Köln gar nicht mal so genau, was Schnee und Winter überhaupt ist.
Also seht ihr hier meinen Versuch, mich „jahreszeitentauglich“ anzuziehen. Und bevor jemand Fragen stellt, ich hatte vor und nach dem Shooting etwas anderes an.
Meinen Pyjama unter Schichten von Pullovern und Hosen.

Und nichtsdestotrotz habe ich Stockholm geliebt.
Ich verbinde mit der Stadt wundervolle Momente wie: die Fashionweek, eines der wohl schönsten Hotelzimmer in denen ich je war (mit Badewanne im Schlafzimmer), traumhafter Architektur, unfassbar freundlichen Menschen, einem sehr inspirierendem Modestyle (und auch Interior), bezaubernden Fotolocations und Kaviar.
Ja, ich habe auf einer Aftershow-Party unbewusst und ungewollt Kaviar gegessen. Wen es interessiert, ich fand es wenig spektakulär.
Es wäre vielleicht aufregender für mich, wäre es nicht auf einem der vielen Häppchen am Buffet und ich könnte mich so richtig schön reinsteigern – mich mental darauf vorbereiten, dass ich gleich etwas Kostbares und Besonderes essen würde.
Da ich aber bei Events grundsätzlich eher Blickkontakt mit dem Büfett halte, habe ich gar nicht wirklich mitbekommen, dass sich dort eine kleine Spezialität befindet. Besagte Spezialität landete einfach unliebsam auf meinem überfüllten Teller.
Aber trotzdem, Schweden…diese Erinnerung bleibt uns für immer.

amely, rose, amely rose, fashionblogger, influencer, german blogger, modebloggerin, portrait, reiseblogger, travelblogger, travel, schweden, sweden, stockholm, leder, lederrock, lady in red, red skirt, longhair, blondine, extenssions, latex, latexrock, lookbook, zara, smile, pretty woman, tictoc star, eyebrows on fleek, blondhair, redlips,
amely, rose, amely rose, fashionblogger, influencer, german blogger, modebloggerin, portrait, reiseblogger, travelblogger, travel, schweden, sweden, stockholm, leder, lederrock, lady in red, red skirt, longhair, blondine, extenssions, latex, latexrock, lookbook, zara, smile, pretty woman, tictoc star, eyebrows on fleek, blondhair, redlips,

Betrachte ich mir diese Bildreihe, wird mir das Herz schwer.
Ich bin viel zu wenig unterwegs und das muss und soll sich ändern.
Ich möchte dieses Jahr die ein oder andere tolle Reise starten und da es im Leben von Erwachsenen immer etwas kompliziert ist, jemanden mit gleichen Interessen und dem selben Terminplan, zu finden, stehen bei mir Solotrips an.

Mich reizt Portugal, Italien und Indonesien. Alle 3 Orte habe ich bis jetzt noch nicht besucht.

Wie sieht es mit euch aus? Was ist euer liebstes Reiseziel? Wohin wollt ihr unbedingt einmal? Was könnt ihr empfehlen?

Und eine weitere Sache ist mir bei der Fotoreihe aufgefallen, die mich im Nachhinein sehr ärgert. Wer hat es auch bemerkt?
Ich trage zum ersten Mal, absolut gar keinen Schmuck. Keine Kette, keine Ringe oder Ohrringe. Und erst jetzt beim Betrachten wird mir bewusst, wie viel hochwertiger und detailreicher der Look wäre, mit dem ein oder anderen Schmuckstück.
Eigentlich trage ich mindestens Ohrringe. Ihr fühle mich wohl mit schönem Schmuck und auch kleine, gut in Szene gesetzte Details werten und runden jedes Outfit so richtig ab.

Weiterhin kann Schmuck auch einen emotionalen Wert haben.
Wenn dieser von einem geliebten Menschen ist zum Beispiel.
Ich bin dabei auf das schöne und emotionale Schmuck-Konzept von Lonité gestoßen. Schaut es euch gerne an.

(Visited 103 times, 1 visits today)

14 Gedanken zu „these boots are made for walking…durch Schweden

  1. Himmel, der Look ist so perfekt.
    Du siehst so bezaubernd aus und man kann sich gar nicht vorstellen, dass die mitten im Winter in Schweden gemacht wurden,
    wow!
    Gibt es noch mehr Schwedenlooks und Posts für uns?

    1. Oh danke für die wirklich lieben Worte.
      Es ist ja bereits ein Schweden Bild online gegangen “fett bist du geworden” heißt der, du kannst ihn gerne über die suchfunktion anschauen.
      Aber es sind tatsächlich noch 1-2 Schwedenlooks in der Mache 😉

  2. Die Fotos sind wie immer der Hammer! Aber das sind wir ja von Dir gewohnt… 🙂 Ich würde auch gerne mal nach Schweden, überhaupt Skandinavien, da war ich noch nie. Im Moment sieht’s allerdings eher so aus, als sei es eine gute Idee, nicht so viel umher zu reisen… 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Maren

  3. Mit den Stiefeln kannst du bis ans Ende der Welt laufen.
    Du siehst mal wieder toll aus. Zwar nicht uuuunbedingt der beste Winterlook aber trotzdem.
    Ich will auch mal nach Schweden. Sonst kann ich dir Italien und Portugal absolut empfehlen.
    Warst du schonmal dort?

  4. Liebe Amely, was für wunderbare Aufnahmen von dir – deine Bilder sind immer beeindruckend toll gemacht. Stockholm hat mir auch total gefallen, als ich sie vor acht Jahren besucht habe – nur war es bei mir wesentlich wärmer als bei dir, ich war nämlich zu Midsommar, also zum Mittsommerfest in dieser Stadt, aber abgesehen vom diesem Fest hat diese Stadt auch schöne Plätze und Stellen zu bieten. Ja, für Städtereisen bin ich generell jederzeit zu haben – bietet doch jeder Stadt etwas Besonderes, etwas Anderes und hat seinen eigenen Flair.
    Hab eine ganz wunderbare Woche und alles Liebe

    1. Ich muss zugeben, dass ich gezielt STädtereisen gar nicht so auf dem Schirm hatte für lange Zeit.
      Gefühlt wollen alle immer möglichst weit weg und alles sehr exotisch 😀
      Aber die städte in der Nähe (Europaweit) sind auch ganz wundervoll und definitiv den ein oder anderen Besuch wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.