(Deutsch) das ist nicht mehr zu erTRAGEN

Disculpa, pero esta entrada está disponible sólo en Alemán.

(Visited 143 times, 1 visits today)

24 ideas en “(Deutsch) das ist nicht mehr zu erTRAGEN

  1. Chic siehst du aus! Und das wunderbare Kornblumenfeld gibt einen herrlichen Hintergrund ab für deine gelungenen Bilder!
    Nunja….eigentlich bin ich DIE TOTALE Fehlbesetzung wenn es darum geht, mich zu must-haves zu äussern, *ggg*! Denn für mich gibt es keine und ja: ich hab ausserdem alles, was ich brauche. Wären alle so gewickelt wie ich, dann würde die Bekleidungsindustrie schon längst den letzten Atemzug ausgehaucht haben! ;oD Meine Klamotten sind oft 2. Hand, geschenkt bekommen oder geerbt, und wenn ich Klamotten kaufe, dann praktisch ausschliesslich bei meiner Lieblingsfirma, die aber langlebige Mode herstellt von ausgesprochen guter Qualität, an der KEINE Jahreszahl dransteht. Und so kommts, dass ich wohl für die nächsten vielen Jahre modetechnisch ausgesorgt habe! Natürlich gibt es so ein oder zwei Mal im Jahr ein Stück, dem ich dann doch nicht wiederstehen kann (wie letzten Herbst einer Kapuzenjacke aus anthrazitfarbenem Wollwalk, die sofort zum Lieblingsstück avancierte und die mich jetzt wohl wieder lange, lange begleiten wird!), aber im Grossen und Ganzen bin ich bestens eingedeckt.
    Das schöne an der Sommermode ist für mich allerdings der Umstand, dass ich mir nur eines meiner geliebten, luftigen und bequemen Kleidchen überziehen kann und….ferddisch!!
    Hab ein entspanntes, fröhliches WE, Hummelzherzensgrüsse!

  2. ein ganzes Feld mit Kornblumen.. wow ..
    sehr schöne Bilder
    über Kleidung brauche ich mir keine Gedanken machen
    auch wenn vieles im Schrank nicht mehr tragbar ist weil inzwischen zu eng
    (nun ja in 30 Jahren nimmt man halt etwas zu 😉 )
    die Sachen die ich trage sind wenige und ausser Hosen auch inzwischen an die 20 jahre oder mehr alt
    neues kommt ganz wenig dazu
    denn ich kann es mir nicht leisten
    andere Dinge sind mir da wichtiger für die ich die knappe Rente dann ausgebe
    danke für deinen Besuch bei mir

    liebe Grüße
    Rosi

  3. Es geht nichts über zeitlose Basics von ausgesprochen guter Qualität. Das gute an Basics ist, dass man sich darin auch meistens sehr gut fühlt und dann kann man auch munter dazu kombinieren. Mein Problem ist nicht Kleidung zu finden, sondern Schuhe. Meine Füße sind nicht 08/15 und passen z.B. in italienische Schuhe ganz schlecht rein. Also farbige Schuhe zu einem Outfit zu finden ist Horror, daher halte ich mich auch hier an schwarz, braun und grau (vielleicht auch mal beige). Und wenn ein Schuh mir gut passt, kann schon mal sein, dass ich ihn gleich in verschiedenen Farben kaufe und dann auch sehr gut pflege und darauf achte. Wer weiß wann ich wieder was Passendes finde.
    LG Petra
    P.S. Ich freue mich, wenn du bei mir kommentierst, aber leider muss ich aus Sicherheitsgründen Kommentare mit hinterlegten Links löschen. Also bitte ohne Links oder mit sichtbaren Links. Danke 🙂

  4. Es endet glaub ich nie, aber c’est la vie. Im Kleiderschrank und auch sonst – das Leben besteht halt aus Veränderung. Stell Dir vor, Du würdest vor Deinem Kleiderschrank mit lauter zeitlosen Sachen stehen und denken: Hmmm, was soll ich mir jetzt noch anschaffen – ich brauche ja nix mehr!” Auch irgendwie trostlos, oder?
    So lange Du noch soooo tolle Anzüge hast, in denen Du so mega aussiehst und so tolle Fotos machen kannst, würd ich mir keine allzu großen Sorgen machen…
    xxx Maren

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.